Wir haben von Donnerstag bis Sonntag geöffnet! +49 (0)2627 9719785

Winzerkeller Schloss Philippsburg


Das Schloss Philippsburg – am südlichen Stadtausgang von Braubach gelegen – wurde 1568 bis 1571 im Auftrag des Landgrafen Philipp II. von Hessen-Rheinfels errichtet.
Der wunderschöne Winzerkeller ist Teil dieses Anwesens und lädt an jedem Wochenende zum verweilen ein.


Veranstaltungen


Unsere aktuellen Veranstaltungen.
Diese finden im Winzerkeller, oder bei schönem Wetter auch im Schlosshof der Philippsburg, statt.

Winzerkeller Schloss Philippsburg | Events | Widerstand und Demut

30.08.2020 | Widerstand und Demut (Festival gegen den Strom)
Beginn: 11:00 Uhr
Eintritt: frei

VORTRAG UND GESPRÄCH MIT DR. GOTTHARD FUCHS
MODERATION: MARTIN W. RAMB & THOMAS MENGES

„Demut heißt, sich nicht vergleichen.“

Seit Amtsantritt als UNO-Generalsekretär 1953 verstand sich Dag Hammarskjöld programmatisch als Anwalt der Menschenrechte und betrieb eine Weltinnenpolitik zugunsten der kleinen und armen Nationen. Immer um produktive Kompromisse bemüht, blieb er unerbittlich auf diesem Kurs  aus realpolitischen, aber auch aus ethischen und religiösen Gründen. Das machte ihn für die „Großen“ unbequem und zum Vorbild unbestechlicher Politik. Die Grundhaltung der „Demut“ war für den evangelisch geprägten Global-Prayer leitend und ein Schlüssel seiner Friedenspolitik. Bis heute fasziniert Dag Hammarskjöld viele Menschen durch seine Integrität und Selbstlosigkeit und lässt uns nach der Zukunft der Vereinten Nationen fragen.

Die Matinee wird musikalisch begleitet.


Winzerkeller Schloss Philippsburg | Events | Der Mann auf der Bank

05.09.2020 | Entschleunigungskonzert mit dem „Mann auf der Bank“

Beginn: 20:00 Uhr
Preis: 15,- € pro Person

Peter Reimer ist ein Ausnahmegitarrist, der Musik für die Seele macht. Seine Worte und das außergewöhnliche Klangerlebnis seiner Musik berühren und inspirieren gleichermaßen.

Der mehrfache Preisträger der deutschen Popstiftung, Komponist, Autor und Gitarrist Peter Reimer ist „Der Mann auf der Bank“.
Seine rote Gartenbank ist für ihn ein „Entschleunigungs“-Symbol  sie lädt zum Verweilen ein, zum Aussicht genießen, zum nachdenken.

Die so noch nicht gehörten Klanglandschaften, die der Ausnahmekünstler mit seinem Instrument und dem Looper, einem fußgesteuerten Mehrspurrecorder, in Echtzeit erschafft, vermitteln Weite, geben Raum und man hofft, dass das Stück noch etwas länger dauert.

Die Wortimpulse inspirieren und geben Denkanstöße rund um die aktuellen Megatrends „Zeit“, „Entschleunigung“, „Achtsamkeit“.

Seine aktuelle CD „Whats Left“ und „Das kleine Buch der Entschleunigung“ hat er mit im Gepäck.

Die Küche ist bis zum Konzert geöffnet.



Kontaktieren Sie uns


Vielen Dank für den Besuch unserer Website. Wenn Sie noch Fragen zu unserem Angebot haben oder Wünsche, füllen Sie einfach untenstehendes Formular aus und senden Sie es an uns.
Auch für Feierlichkeiten, verschiedenster Art, halten wir passende Angebote für Sie bereit.